Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – Begleitung im Leben

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Weidenhofs bestimmen nicht selbst, wo und wie sie leben möchten. Abhängigkeit ist darum stets ein Bestandteil ihrer Wohnsituation. In der Regel haben sie auch große Schwierigkeiten, ihre Wünsche und Bedürfnisse wahrzunehmen und zu äußern. Diese müssen oftmals von außen erschlossen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Weidenhofs begleiten die Betreuten mit Empathie und Kompetenz und haben den Mut und die Bereitschaft, verständnisvoll und interpretierend zu handeln.

Hohe Kompetenzen

Wer im Weidenhof arbeitet, kann einerseits die Persönlichkeit der Bewohner wahrnehmen und sich in die „anders verstandene Welt“ hineindenken, andererseits aber auch Distanz halten. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Bewohner erwachsene Menschen mit einem großen, sehr individuellen Hilfebedarf, die sie professionell begleiten und unterstützen.

Gute Kommunikation

Zwischen den Wohnbereichen und den Werkstätten besteht eine Arbeitsteilung. Um eine Betreuung in allen Bereichen des Lebens rund um die Uhr zu gewährleisten, arbeiten die Wohnbereichsmitarbeiter im Schichtdienst. Bei detaillierten Dienstübergaben und regelmäßigen Teamsitzungen wird über veränderte Bedürfnisse der Bewohner informiert und über die Vorgehensweise abgestimmt. Stets beteiligt sind die Eltern als gesetzliche Betreuer.

Mitarbeit im Weidenhof

Haben Sie Interesse, uns zu unterstützen? Möchten Sie Ihr Wissen bei der Begleitung autistischer Menschen einbringen? Informieren Sie sich gerne unter Aktuelles über freie Stellen.

Grafik mit Text, Weidenhof: Ein Zuhause für erwachsene autistische Menschen
Verknüpfung zur Startseite